AGB

1. Allgemeines
Für alle mit uns abgeschlossenen Verträge gelten ausschließlich die nachstehenden Bedingungen. Abweichende Vereinbarungen oder Nebenabreden sind nur dann verbindlich, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden.

2. Versand
Wir liefern an medizinische Fachkreise innerhalb Deutschlands per Paketdienst oder Spedition ab einem Netto-Auftragswert von € 1.000,00 frei Haus. Unter € 1.000,00 berechnen wir Frachtkosten von € 6,90. Die Gefahr für den Versand geht mit der Übergabe der Ware an den Transportführer auf den Besteller über.

3. Lieferbedingungen
Wenn Sie zum ersten Mal bei uns bestellen, bitten wir Sie um genaue Angabe Ihrer medizinischen Tätigkeit. Wir werden uns telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen und eine Legitimation per Fax mit Ihrem Arztstempel bzw. Gewerbeschein erbitten. Bei Neukunden, die noch keine Legitimation haben, liefern wir nur gegen Vorauskasse. 
Von uns genannte Lieferfristen sind unverbindlich. Etwaige Verzögerungen berechtigen den Besteller nicht zu Schadenersatzansprüchen. Es bleibt uns vorbehalten, Teillieferungen vorzunehmen, sofern dies für eine zügige Abwicklung vorteilhaft erscheint. Von uns vorgenommene und berechnete Teillieferungen sind im Rahmen unserer Zahlungsbedingungen zu regulieren.

4. Preise und Zahlungen
Mit Rücksicht auf die wechselnden wirtschaftlichen Verhältnisse müssen unsere Verkaufspreise unverbindlich bleiben. Sie verstehen sich netto, zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Offensichtliche Schreibfehler in unseren Angeboten binden uns nicht. Sofern nichts anderes vereinbart, verstehen sich unsere Preise netto, zuzüglich der gültigen Mehrwertsteuer, zahlbar innerhalb von 14 Tagen.

5. Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur endgültigen Bezahlung unser Eigentum. Das Eigentum geht erst bei vollständiger und unwiderruflicher Bezahlung über, bei Bankeinzug erst nach Ablauf von 7 Wochen nach Quartalsschluss.

6. Rücknahme
Bei unseren Waren handelt es sich um Medizinprodukte, bei deren Rücknahme gesetzliche Vorschriften zu beachten sind. Ordnungsgemäße Lieferung vorausgesetzt, können unsere Waren deshalb aus Gründen des Gesundheitsschutzes grundsätzlich nicht zurückgegeben werden. Dazu gehören insbesondere Sonderanfertigungen und Sonderbestellungen. Bei originalverpackten, unbeschrifteten, unbeschädigten und unbenutzten Artikeln können wir nach Rücksprache mit unseren Kundenberatern eine Ausnahme machen. Ohne unsere Zustimmung zurückgesandte Waren, werden wir unfrei zurückschicken.

7. Erfüllungsort, Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist am Sitz unserer Firma. Bestellungen und Lieferungen unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. 

8. Schlussbestimmungen
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen berührt nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen.

Wessling Medizintechnik GmbH & Co. KG, Stand Januar 2020